Impressum
Werdegang
Satzung
Programm
Arbeitsgebiete
Arbeitsgebiete
Ahnenbörse
Download
Kontakt
Links
Informationen
Tradition
Genealogentag
Vereine

   
   

Konstituierung des Arbeitskreises "Müller und Mühlen"

An die Mitgliedsvereine und die Mitglieder der Genealogievereine

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Wochenende 22./23.11.2008 hat ein Arbeitstreffen zur Gründung eines Arbeitskreises "Müller- und Mühlenforschung" in Bad Sulza stattgefunden. Vertreten waren sowohl Genealogen als auch Vertreter der Deutschen Mühlengesellschaft.
Der Teilnehmerkreis war bewußt auf aktiv tätige Forscher beschränkt worden, die sich von unterschiedlichen Arbeitsansätzen her mit dem Thema Müller(familien) und/oder Mühlengeschichte, -technik und -erhaltung befassen. Das Arbeitsspektrum der anwesenden Forscher deckte ein Gebiet ab, das durchgängig von Mecklenburg, Pommern und dem Herzogtum Lauenburg bis nach Thüringen, Hessen und Franken reichte (Vorträge über Brandenburg und über Mühlen in Württemberg mußten allerdings krankheitshalber ausfallen).
In einer abschließenden Aussprache wurde die Konstituierung eines Arbeitskreises Müller- und Mühlenforschung beschlossen. Man einigte sich auf folgende Zielstellungen:

- Konstituierung eines interdisziplinären Arbeitskreises, in dem Fachleute und Laienforscher zusammenarbeiten, die sich von unterschiedlichen Forschungsansätzen her mit der Arbeits- und Sozialgeschichte des Müllerberufes, der Genealogie von Müllerfamilien und/oder mit Mühlengeschichte, Mühlentechnik und Mühlenerhaltung beschäftigen.
- Zusammenarbeit, Informationsaustausch und gegenseitige Unterstützung bei den Arbeiten zur Müllerforschung bei Wahrung der persönlichen
Forschungsinteressen und -ergebnisse;
- bi- und multilaterale Kooperation bei gegenseitig interessierenden Forschungsfragen;
- Koordination der Datenneuerfassung vor allem dort, wo Arbeitsgebiete neu aufgebaut werden;
- Erstellung einer Mitgliederliste, die Namen, Adressen und Arbeitsgebiete enthält;
- Schaffung einer arbeitskreisinternen Mailingliste;
- Prüfung der Möglichkeiten für eine Datenbank "Müller- und Mühlengeschichte"
auf dem Deutschen Genealogieserver. Definition der Kriterien für eine elektronische Datenerfassung, die sowohl den Erfordernissen der Mühlen- wie auch der Müllerforschung gerecht wird;
- Aufbau einer Literaturdatei/-datenbank zur Müller- und Mühlengeschichte;
- Durchführungen von jährlichen Arbeitstreffen.

Diese Gründung ist auch ein Beleg dafür, dass das von mir in der Mitgliederversammlung der DAGV am 12.10. vorigen Jahres in Bad Elster vorgestellte und dort kontrovers diskutierte Modell des interdisziplinären Arbeitskreises durchaus tragfähig ist. Aus der hohen Mobilität der Müller in der Frühen Neuzeit, für die sich schon während der Tagung eine Reihe von Beispielen ergab, resultierten zahlreiche Berührungspunkte zwischen den Arbeitsgebieten der beteiligten Forscher. Die Diskussion zeigte, dass die personengeschichtliche und genealogische Forschung einen, wenn nicht den wesentlichen Forschungsschwerpunkt des Arbeitskreises darstellen wird. Eine Zuordnung zur DAGV ist damit sinnvoll. Der Arbeitskreis soll jedem Interessierten offen stehen; eine regionale Beschränkung ist nicht vorgesehen.

Ich bitte darum, diese Information in den Mitgliedsvereinen bekannt zu machen. Interessenten können sich unter 
hermann.metzke@dagv.org
(mailto:hermann.metzke@dagv.org) oder unter meiner Privatadresse 
Naumburger Str. 11, 07743 Jena, an mich wenden.

Dr. Hermann Metzke

Zurück zur Übersicht